Hoch hinaus ging`s in

derKletter-AG der

Bertha-Hirsch-Schule

 

In Zusammenarbeit mit Julia Volker von "Jugendarbeit Mobil" konnte die Schulsozialarbeiterin der Bertha-Hirsch-Grundschule in der nahegelegenen Kletterhalle „Extreme“ erstmalig einen Kletterkurs für interessierte Viertklässler anbieten.

Das Erfahren eigener Grenzen und Selbstüberwindung stand genauso im Mittelpunkt, wie soziale und persönlichkeitsfördernde Gesichtspunkte.

Man klettert ja nie allein und ist somit in verschiedenen Positionen eingebunden; als Kletternder oder als Sichernder. In diesen Rollen geht es um Vertrauen, Verantwortung, Hilfe geben und Hilfe annehmen, Sorgfalt, Initiative, Selbstüberwindung…

Nach neun gemeinsamen Nachmittagen ist das Resümee der Teilnehmer eindeutig: „Wir hatten viel Spaß miteinander. Jedes Mal war es wie eine neue Mutprobe“.

      

 

   
   

 

 

 

Unsere Spiele-AG
In unserer Spiele-AG lernen wir immer wieder neue Spiele kennen, zum Beispiel: “Dreiste Geister”.
Wir haben auch gelernt mal zu verlieren. In unserer AG gibt es fast keinen Streit.

Am liebsten spielen wir „Wer war´s?“ Wenn´s draußen schön ist, spielen wir auch im Schulhof.
Wir sind in der zweiten Klasse.

An der Hockey-AG nehmen zur Zeit Mädchen und Jungen aus den 3. und 4. Klassen teil.Jeden Dienstag ist Treffpunkt in der 6. Stunde in
der Turnhalle. Mit großer Begeisterung spielen die Kinder Hallenhockey, üben Techniken und Mannschaftstaktik und freuen sich auf das große Abschlussturnier am Ende des Halbjahres.
Hockey ist eine tolle Sportart für Mädchen und Jungen, die allen unheimlich Spaß macht.



 

In unserer Garten-AG sind Diana, Fiona und Melanie aus der  Klasse 2a, Anna-Lena, Lukas und Mia aus der Außenklasse der Klasse 2b, Katharina und Tobias aus der Klasse 3a, Alina und Göknur aus der Klasse 3b …
… und Frau Sacher zeigt uns alles, was für unsere Arbeit wichtig ist .
Der Garten liegt im Innenhof der Schule und war schon eine ganze Weile ziemlich verwildert. In der Mitte des Gartens steht unser Kaninchen- und Meerschweinchen-Freiland-Gehege.
Kinder der Hasen-AG und der Garten-AG kümmern sich um die Tiere, füttern sie, bringen ihnen frisches Wasser und machen das Gehege sauber.

 


Damit der Garten wieder schön aussieht, haben wir mit der Garten-AG im Herbst angefangen, die Beete umzugraben und Zwiebeln von Frühlingsblumen einzusetzen.
Jetzt blühen schon die Krokusse.
Bald werden auch die Tulpen und Hyazinthen zu sehen sein.


Als nächstes wollen wir uns um das zweite Beet kümmern, wo wir Gemüse anpflanzen möchten, mit dem wir auch die Kaninchen und Meerschweinchen füttern können.
Da wartet noch viel Arbeit auf uns, aber das macht uns allen auch großen Spaß.

Wir sind die neue Computer-AG in diesem Schuljahr.

Unsere Lehrerin Frau Becher fragte uns, was wir denn gerne machen wollen.
„Wir wollen uns mit dem Computer auskennen, das ist doch klar!“, antworteten wir.
So schrieben wir zunächst einmal Texte und lernten, wie wir die Schriften und Größen verändern können. Das war für uns alle neu und wir fanden toll, was wir herausgefunden haben. In der letzten Computer-AG-Stunde haben wir angefangen zu malen. Das ist gar nicht so leicht und man braucht viel Geduld. In der Schule gibt es aber auch einige Lernprogramme in Mathe, Deutsch und anderen Fächern. Das soll alles noch kommen. Und ins Internet dürfen wir auch, unter Anleitung natürlich. Da soll es auch richtig gute Kinderseiten geben. Wir freuen uns jeden Dienstag auf die AG.

 

 

 

.

.